Waalwege im Burggrafenamt in Südtirol

  • de
4 Sterne Hotel Pollinger in Meran in Südtirol.

Wandern rund um Meran

In unserem Meran Shop finden Sie Wanderführer und Wanderkarten für Ihren Urlaub in Meran!

Waale und Waalwege in der Umgebung von Meran

Algunder Waalweg

Der Algunder Waalweg ist einer der beliebtesten Waalwege im Meranerland. Der Algunder Waal verläuft von der Töll (abgeleitet von der Etsch) bis nach Gratsch oberhalb von Meran bzw. unterhalb von Dorf Tirol. Dabei durchzieht der Wasserlauf Apfelwiesen und sonnige Weinrebenhänge ebenso wie Kastanien– und Mischwälder.

Häufig wird der Waalweg zwischen der Töll und Algund, der durch die Fraktion Plars führt als „Plarser Waalweg“ bezeichnet, jener Abschnitt oberhalb von Algund als „Algunder Waalweg“ und jener in Gratsch als „Gratscher Waalweg“.

Rablander Waalweg

Der Rablander Waal wird oberhalb des Winklerhofes vom Zielbach abgeleitet und fließt zuerst als Bach bis zur alten Rablander Mühle wo er dann neben einem schönen Weg eben dahin fließt. Er mündet schließlich ober dem Gasthof Happichler in den Schindelbach.

Der Rablander Waalweg wird wegen dieses Buschenschankes auch oft als der „Happichler Waalweg“ bezeichnet. Der Waalweg selbst ist ca. 800 m lang, verläuft schattig und lässt sich am besten mit einer Rundwanderung von Rabland oder Partschins ausgehend kombinieren.

Partschinser Waalweg

Der Partschinser Waal unterhalb des Partschinser Wasserfalls wird vom Zielbach bespeist und verläuft Richtung Meran bis nach Vertigen wo er in den Töllgraben müdet.

Der Waalweg neben dem Wasserlauf selbst beginnt am Saltensteil im Zieltal und zieht nahezu sich ohne große Höhenunterschiede ca. 1 h lang bis zur Abzweigung „Gasthaus Niedermair“ hin. Der Waalweg bietet einen tollen Panoramablick auf den Meraner Talkessel.

Marlinger Waalweg

Mit ca. 13 km gehört der Marlinger Waalweg zu den längsten Waalwegen in Südtirol. Der von der Etsch in der Töll gespeiste Waal führt stetig nahezu eben in Steinrinnen, Rohren und ursprünglichen Verläufen durch Mischwald, Wiesen, Apfel-, Kastanien- und Weingüter bis nach Lana.

Ab Marling ist der Waalweg zudem ein Waal-Lehrpfad und so finden sich am Wegesrand Spiele und lehrreiche Informationen für Groß und Klein. Ein Waalerhaus und eine Waalerschelle zieren den Waalweg.

Brandis Waal

Der Brandis-Waal führt von Oberlana nach Niederlana. Der Waal wird in der Gaulschlucht von der Falschauer gespeist und führt 4 km durch Obstwiesen bis zum Brandisbach in Niederlana, in den er einmündet.

Der früher offen geführte Waal selbst ist mittlerweile verrohrt und in einen Wanderweg umgewandelt worden.

Schenner Waalweg

Der „Schenner Waalweg“ (lt. Beschilderung), oder auch „Schennaer Waalweg“ genannt, ist ein Abschnitt des Verdinser Waales. Er führt von Verdins, oberhalb von Schenna nach St. Georgen und von da weiter ins Naiftal, wo er endet.

Er kann in verschiedenen Rundwanderungen oder Teilabschnitten begangen werden, mit Ausgangspunkt in Schenna, Verdins oder der Seibahn Meran 2000 im Naiftal. Es gibt zu allen 3 Ausgangspunkten Busverbindungen nach Meran.

Hotels in Meran und Umgebung

Die Waalwege rund um Meran laden zum Wandern und Genießen ein: herrliche Bergwelt, mildes Klima und zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

f & b Wanderkarte Meran

Freytag & berndt Wanderkarte WK S511 Meran & Umgebung.

Freytag & Berndt Wanderkarte WK S511 für die nähere Umgebung von Meran im Maßstab 1:25000.

Wanderführer Rund um Meran

Rother Wanderführer Rund um Meran.

Ein Rother Wanderführer mit 50 Wandertouren für das Passeiertal, Ultental und die Texelgruppe in der Umgebung von Meran.

DVD Die schönsten Waalwege

DVD: Die schönsten Walwege.

Diese DVD präsentiert die schönsten Waalwege im Burggrafenamt zusammen mit vielen Informationen über Land und Leute.